Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.04.2011

00:03 Uhr

General Motors verkauft seine Anteile am Zulieferer Delphi Automotive. Quelle: Reuters

General Motors verkauft seine Anteile am Zulieferer Delphi Automotive.

DetroitDie Opel-Mutter General Motors hat seine Anteile am Zulieferunternehmen Delphi Automotive für 3,8 Milliarden Dollar verkauft. Käufer der Papiere war Delphi selbst.

Das Unternehmen übernahm zudem Delphi-Anteile vom Pensionsversicherer PBGC für 594 Millionen Dollar. GM wird durch den Verkauf nach eigenem Bekunden im ersten Quartal 2011 einen Buchgewinn von 1,6 Milliarden Dollar erzielen.

Delphi wurde 1999 von GM abgespalten und musste 2005 Insolvenz anmelden. Nach dem Ende des Verfahrens 2009 kauften GM und PBGC Anteile an dem Unternehmen.

Der Konkurrent von Unternehmen wie Robert Bosch, Continental, Denso oder ZF Friedrichshafen erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 13,8 Milliarden Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×