Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2007

15:02 Uhr

Zweites Quartal

Gillette stärkt Procter & Gamble

Der weltgrößte Konsumgüterhersteller Procter & Gamble Company (P&G) hat im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres mit Hilfe erfolgreicher Produkte wie dem Fusion-Rasierer von Gillette den Gewinn kräftig aufgestockt.

HB CINCINNATI. Procter & Gamble (P&G) steigerte den Quartalsumsatz gegenüber der entsprechenden Vorjahreszeit um acht Prozent auf 19,7 Mrd. Dollar (15,3 Mrd Euro) und den Gewinn in dem am 31. Dezember abgeschlossenen Dreimonatsabschnitt um zwölf Prozent auf 2,9 Mrd. Dollar oder 84 (Vorjahreszeitraum: 72) Cent je Aktie. Dies gab die in Cincinnati (US-Bundesstaat Ohio) ansässige Gesellschaft am Dienstag bekannt. Das Unternehmen erhöhte auch seine Gewinnprognosen für das Gesamtjahr.

P&G hatte Gillette 2005 für 56 Mrd. Dollar übernommen. Der Kauf beginnt sich auszuzahlen, obwohl die Integration des Rasierklingen- und Batterieherstellers noch läuft. P&G verfügt zudem über zahlreiche andere Bestseller-Produkte wie Haushaltsgeräte von Braun, Haarpflege-Mittel von Wella, Duracell-Batterien von Gillette, Pampers-Windeln und Waschmittel wie Ariel. Das Unternehmen hat 135 000 Beschäftigte und ist in mehr als 80 Ländern aktiv.

„Das war trotz starker Gillette-Integrationsaktivitäten ein solides Quartal mit breit gefächertem Umsatz- und Gewinnanstieg“, betonte Konzernchef A.G. Lafley. Er sieht auch eine weitere positive Umsatz-und Gewinnmargenentwicklung und erhöhte deshalb die Umsatz- und Gewinnprognosen.

Der Halbjahresumsatz legte um 16 Prozent auf 38,5 Mrd. Dollar zu. Der Halbjahresgewinn erhöhte sich auf 5,6 (4,6) Mrd. Dollar oder 1,63 (1,48) Dollar je Aktie.

Procter & Gamble erwartet nun für das gesamte Geschäftsjahr einen Umsatzanstieg von zehn bis zwölf Prozent. Der firmeninterne Umsatzanstieg ohne Akquisitionen dürfte fünf bis sechs Prozent erreichen. Der Gewinn je Aktie soll um 13 bis 15 Prozent auf 2,99 bis 3,03 Dollar zulegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×