Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2015

21:36 Uhr

Zweites Werk in Planung

Airbus zieht Großauftrag aus China an Land

Die staatliche China Aviation Supplies Holding hat 45 Flugzeuge der A330-Linie bei Airbus bestellt - ein Auftrag in Milliardenhöhe. Doch damit nicht genug: Das Unternehmen könnte sich noch etwas dazuverdienen.

Großauftrag für Airbus: China ordert 45 Maschinen der Reihe A330. dpa

Airbus A330

Großauftrag für Airbus: China ordert 45 Maschinen der Reihe A330.

ParisDer europäische Flugzeugbauer Airbus hat einen Großauftrag aus China an Land gezogen. Die staatliche China Aviation Supplies Holding (CAS) habe 45 Maschinen der Reihe A330 bestellt, teilte Airbus am Dienstag mit.

Der Auftrag habe einen Wert von 11,25 Milliarden US-Dollar. In der Branche sind allerdings deutliche Preisabschläge üblich. Darüber hinaus habe sich CAS eine Option auf den Kauf von weiteren 30 A330-Jets gesichert, hieß es.

Airbus plant nun den Bau eines zweiten Werks in China. Der neue Standort verschaffe Airbus einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, sagte Airbus-Chef Fabrice Bregier am Dienstag. Das Unternehmen verhandelte eineinhalb Jahre über das neue Werk. Dort sollen Kabinen des Großraumjets A330-Maschinen fertiggestellt werden.

Ein entsprechendes Abkommen soll am Donnerstag in Toulouse vom chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang unterzeichnet werden, der derzeit Frankreich besucht. Airbus verfügt bereits über ein Montagewerk für den kleineren A320 in der Stadt Tianjin.

Barclays sieht Airbus im Aufwind

Video: Barclays sieht Airbus im Aufwind

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×