Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2009

16:49 Uhr

Insiderhandel

Satyam-Manager stießen massenhaft Aktien ab

VonJoachim Hofer

Kurz bevor bekannt wurde, dass Satyam seine Anleger betrügt, haben die Konzernchefs offenbar Aktien im großen Stil verscherbelt. Der Skandal um den indischen Software-Konzern bekommt damit eine neue Dimension.

Insiderhandel beim Software-Konzern: Der Skandal um Satyam zieht immer weitere Kreise. Foto: Reuters Reuters

Insiderhandel beim Software-Konzern: Der Skandal um Satyam zieht immer weitere Kreise. Foto: Reuters

MÜNCHEN. Bevor der Skandal Anfang Januar ans Licht kam, hat das Top-Management des indischen IT-Dienstleisters Satyam richtig Kasse gemacht. Neun Führungskräfte haben in den vergangenen sechs Monaten Aktien im Wert von 1,8 Mio. Dollar verkauft. Dies geht aus Unterlagen der Börse in Bombay hervor.

Insgesamt haben die Manager mehr als 260 000 Aktien ihres Unternehmens abgestoßen. Was auf den ersten Blick bescheiden aussieht, ist für indische Verhältnisse eine ganze Menge: Die Satyam-Manager verkauften in dem Zeitraum mehr Aktien, als die Führungskräfte aller anderen großen börsennotierten Gesellschaften in Indien zusammen. An der Spitze der Verkäufer stand Finanzvorstand V. Srinivas.

Der Manager sitzt derzeit ebenso im Gefängnis wie Satyam-Chef Ramalinga Raju. Satyam, das viertgrößte IT-Unternehmen des Landes, ist in einen der größten Bilanzskandale der Geschichte des Subkontinents verwickelt. Raju hatte in der vergangenen Woche eingeräumt, die Bilanz manipuliert zu haben. So sollen rund eine Mrd. Dollar, die in der Bilanz als Barmittel ausgewiesen wurden, gar nicht existieren. Satyam entwickelt Software und betreut die Computersysteme internationaler Großunternehmen.

Seit der Betrug an die Öffentlichkeit kam, ist der Aktienkurs der in Bombay notierten Papiere um mehr als 80 Prozent eingebrochen. Gestern zeigten sich Händler in Indien schockiert über die Insider-Verkäufe, der Wert verlor noch einmal sechs Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×