Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.03.2017

14:07 Uhr

1&1, GMX, Web.de

United Internet peilt die Marke von 20 Millionen Kunden an

Eine Millionen Kunden konnte United Internet 2016 hinzugewinnen. Dieser Trend soll sich in den kommenden Jahren fortsetzen. So könnte der Telekomkonzern 2018 die Schwelle von 20 Millionen Kunden überschreiten.

Zum Telekommunikationsunternehmen gehören unter anderem 1&1, GMX und Web.de. dpa

United Internet

Zum Telekommunikationsunternehmen gehören unter anderem 1&1, GMX und Web.de.

MontabaurDas Telekommunikationsunternehmen United Internet (1&1, GMX, Web.de) kurbelt weiter am Neugeschäft. Nachdem der Konzern im vergangenen Jahr eine Million neue Kunden verbuchte, sollen 2017 weitere 800.000 hinzukommen, wie der Vorstand bei der Bilanzvorlage am Donnerstag im rheinland-pfälzischen Montabaur ankündigte. Im kommenden Jahr soll erstmals die Schwelle von 20 Millionen überschritten werden (2015: 17 Millionen).

Treiber der Geschäfte und Wachstumsmotor bleibt indes der Mobilfunk. Die Sparte trug wesentlich dazu bei, dass sich der Umsatz im vergangenen Jahr um 6,3 Prozent auf fast 4 Milliarden Euro erhöhte.

Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag den Angaben zufolge mit knapp 650 Millionen Euro mehr als 19 Prozent im Plus. Aktiv ist das Unternehmen, an dem Vorstandschef Ralph Dommermuth mit 40 Prozent beteiligt ist, in den Bereichen Internetzugang (Mobilfunk, Festnetz) sowie Anwendungen (E-Mail-Dienste, Cloud-Speicher).

United Internet beschäftigt rund 8100 Mitarbeiter und ist unter anderem an dem Kabelnetzbetreiber Telecolumbus sowie dem Mobilfunkspezialisten Drillisch beteiligt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×