Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.09.2014

12:59 Uhr

Abschied von Personalchefin

ProSiebenSat.1 streicht Vorstandsposten

Umbau im Vorstand: Den Posten der bisherigen Personalchefin wird bei ProSiebenSat.1 abgeschafft. Neu dazu kommt ein neues Vorstandsressort für Strategie und Investments. Der TV-Konzern fokussiert das Internetgeschäft.

In München werden die Signale auf einen neuen Kurs gestellt. ap

In München werden die Signale auf einen neuen Kurs gestellt.

MünchenProSiebenSat.1 streicht mit dem Abschied seiner Personalchefin deren Vorstandsposten. Amtsinhaberin Heidi Stopper gehe bereits zum Monatsende, erklärte der Fernsehkonzern am Freitag und bestätigte damit jüngst bekanntgewordene Informationen über einen überraschenden Abschied der 45-Jährigen.

Stoppers Aufgaben werden einem Sprecher zufolge von Tanja Bernhardt übernommen, die bereits Personalchefin der Konzernholding und des deutschen TV-Geschäfts ist. Im Vorstand wandert die Verantwortung zu Firmenchef Thomas Ebeling. Die Juristin Stopper, die auch eine Personalberatung betreibt, will sich nach Angaben aus ihrem Umfeld auf diese Tätigkeit konzentrieren.

Personalvorstand: Pro Sieben trennt sich von Stopper

Personalvorstand

exklusivPro Sieben trennt sich von Stopper

Der Aderlass in der Führungsspitze der ProSieben Sat.1 Media AG setzt sich fort. Die Münchener Sendergruppe trennt sich nun auch von Personalvorstand Heidi Stopper. Der Posten wird gar nicht erst neu besetzt.

Der Fernsehkonzern, der im Internetgeschäft stark expandiert, hat für April des kommenden Jahres bereits ein neues Vorstandsressort für Strategie und Investments angekündigt. Den Posten übernimmt der ProSiebenSat.1-Manager Ralf Schremper. Zeitgleich soll Vize-Finanzchef Gunnar Wiedenfels Finanzchef Axel Salzmann im Vorstand beerben. Der 55-Jährige Salzmann will das Unternehmen ebenfalls verlassen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×