Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2004

14:36 Uhr

Aktienkurs steigt

Nokia schraubt Prognosen nach oben

Aufgrund der robusten Nachfrage nach seinen Mobiltelefonen und Netzwerken hat der weltgrößte Handy-Hersteller seine Gewinn- und Umsatzprognosen für das vierte Quartal angehoben. Nokia-Aktien reagierten mit einem Kurssprung, dem Deutschen Aktienindex verhalfen die optimistischen Aussagen zu einem neuen Jahreshoch.

HB HELSINKI. Der Gewinn je Aktie auf Pro-Forma-Basis werde im vierten Quartal nun bei 0,28 bis 0,29 € erwartet, teilte das finnische Unternehmen am Donnerstag überraschend mit. Zuvor hatte Nokia noch einen Gewinnrückgang auf 0,21 bis 0,23 € von 0,26 € im Vorjahreszeitraum prognostiziert. Der Umsatz im vierten Quartal werde mit rund 8,8 Mrd. € etwa auf Vorjahresniveau liegen. Im November hatte Nokia noch mit 8,2 bis 8,3 Mrd. € Umsatz gerechnet. „Die starke saisonale Entwicklung sowohl bei Nokia-Mobiltelefonen als auch bei Nokia-Netzwerken hat unsere eigenen Erwartungen übertroffen“, sagte Nokia-Chef Jorma Ollila.

Analysten zeigten sich von dem Ausblick Nokias nach einem Jahr geprägt von hartem Konkurrenzdruck und ungünstigen Wechselkurseffekten positiv überrascht. „Dieser starke Ausblick ist eine sehr gute Überraschung von Nokia“, sagte Philippe Schmitt von BNP Paribas. Fondsmanager Robert Sellar von Aberdeen Asset Management in London erwartet weitere positive Nachrichten von Nokia. „Dieses Jahr ist eines von den wenigen Jahren, in denen wir Erhöhungen beim Gewinn je Aktie sehen werden im Gegensatz zu den Zurückstufungen in den vergangenen Jahren.“

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×