Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2011

08:34 Uhr

Anonymous

Hacker greifen Apple an

Apple ist Opfer eines Hackerangriffs geworden - und dabei wurden einige Kundendaten veröffentlicht. Verantwortlich für den Angriff zeigt sich die Hackergruppe Anonymous.

Ein Apple-Zeichen im Apple-Flagship-Laden in New York. Quelle: Reuters

Ein Apple-Zeichen im Apple-Flagship-Laden in New York.

San FranciscoEs seien 27 Benutzernamen und Passwörter einer von Apple für Onlinebefragungen genutzten Seite veröffentlicht worden, teilte die Hackergruppe Anonymous am Montag mit. Der iPhone- und iPad-Hersteller wollte sich auf Anfrage nicht äußern. Der Server der betroffenen Internetseite war zunächst offline.

Anonymous wurde mit Angriffen auf Konzerne und Institutionen bekannt, in denen sie Gegner der Veröffentlichungsplattform WikiLeaks sah. Die Gruppe schloss sich im Juni mit LulzSec zusammen, die bereits Internetseiten von Sony, der CIA und einer britischen Polizeieinheit knackte. Sony wurde von Hackerangriffen deutlich schwerer als Apple getroffen: Im April wurden Daten von mehr als 77 Millionen Playstation-Kunden gestohlen. LulzSec verkündete jüngst das Ende seiner Hackerangriffe.

Vodafone-CSO im Interview

Wie Kunden sich gegen Schadsoftware im Apple Store schützen können

Vodafone-CSO im Interview : Wie Kunden sich gegen Schadsoftware im Apple Store schützen können

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×