Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.08.2012

14:18 Uhr

Apple-Konkurrent

Smartphone-Markt wird immer rauer für HTC

Apple und Samsung holen den einstigen Smartphone-Senkrechtstarter HTC zurück auf den Boden. Der Konzern aus Taiwan erwartet für das laufende Quartal einen Umsatzeinbruch von beinah 25 Prozent.

Die HTC-Zentrale in Taipei. AFP

Die HTC-Zentrale in Taipei.

TaipehFür das dritte Quartal rechnet HTC mit einem Umsatzeinbruch auf umgerechnet 1,9 bis 2,2 Milliarden Euro. Das wären bis zu 23 Prozent weniger als im vorangegangenen Vierteljahr. Nur das China-Geschäft werde zulegen, in allen anderen Regionen werde es dagegen Rückgänge geben, kündigte Finanzchef Chialin Chang am Freitag an.

In Europa sorgten die Konjunkturschwäche und der harte Wettbewerb für Gegenwind. Im zweiten Quartal hatte sich der Gewinn des Unternehmens mehr als halbiert. Mit dem Aufkommen der Smartphone-Branche schwamm HTC von 2010 bis Anfang 2011 auf einer Erfolgswelle. Die Umsätze vervielfachten sich in dieser Zeit. Die Kunden rissen sich um die innovativen HTC-Geräte - bis Apple mit dem iPhone und Samsung mit seinen Galaxy-Modellen den Markt abräumten.

Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft: Modelle von HTC, Samsung und Apple (von r.). Reuters

Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft: Modelle von HTC, Samsung und Apple (von r.).

Die Taiwaner antworteten im April mit der Einführung einer neuen Serie ihres One-Modells, das zwar von Branchenexperten und Technikfreunden gute Noten bekam, aber bislang nicht der erhoffte Umsatzschlager wurde. Die Analysten von Nomura bezeichneten es als schlechtes Signal, dass HTC keine drei Monate nach der Markteinführung bereits mit Preissenkungen begonnen habe.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

BSG2000

03.08.2012, 16:07 Uhr

Mit der verfehlten PR-Strategie und den aktuellen Proteststürmen im Internet hat der Umsatzrückgang natürlich nichts zu tun. Eine Online-Petition sammelte bereits mehr als 14.000 Unterschriften für die Veröffentlichung eines Android Updates. Seiten wie "Never Ever HTC" bei facebook unterstützen Nutzer und tragen Informationen zusammen, sogar große News-Ticker wie Heise berichten über die aktuellen Probleme. Also, HTC sollte sich seine nächsten Schritte gut überlegen!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×