Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.05.2016

07:08 Uhr

Apps für PC und Mac

WhatsApp greift Skype und iMessage an

Nutzer von WhatsApp können sich das Programm ab heute für PC und Mac herunterladen. Das gibt es schon? Fast. Denn bisher existierte nur eine Browser-Variante. Die App soll etablierten Messengern Druck machen.

WhatsApp wird auch zum vollwertigen Programm für PC und Mac. dpa

Rauf auf den Rechner

WhatsApp wird auch zum vollwertigen Programm für PC und Mac.

Mountain ViewFacebook macht es einfacher, seinen Kurzmitteilungsdienst WhatsApp auch auf Windows-Computern und Macs zu nutzen. Seit Mittwoch kann man Apps für die beiden Betriebssysteme herunterladen, die Chats und Nachrichten vom Smartphone spiegeln.

Bisher gab es dafür nur eine Web-Version, jetzt läuft das Programm direkt auf den Geräten. Auf dem Computer muss dafür ein Betriebssystem ab Windows 8 oder OS X 10.9 installiert sein, wie WhatsApp in einem Blogeintrag mitteilte.

WhatsApp: Messenger führt Komplett-Verschlüsselung ein

WhatsApp

Messenger führt Komplett-Verschlüsselung ein

Künftig sollen alle Inhalte, die über WhatsApp geteilt werden, über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt werden: Sie sind dann nur noch für die beteiligten Nutzer sichtbar. Auch WhatsApp selbst hat keinen Zugriff.

WhatsApp hat über eine Milliarde Nutzer weltweit und hat für viele von ihnen auf dem Smartphone die SMS komplett verdrängt. Mit dem Sprung auf die Computer verschärft die Facebook-Tochter die Rivalität mit übergreifenden Alternativen wie Microsofts Skype oder iMessage für Apple-Geräte.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×