Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2005

09:32 Uhr

Auch das Surfen wurde günstiger

2004 konnten die Deutschen billiger telefonieren

Im abgelaufenen Jahr konnten die deutschen Verbraucher billiger telefonieren und günstiger im Internet surfen. Im Jahresschnitt verbilligten sich Telekommunikationsdienstleistungen um 0,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte.

HB WIESBADEN. Dabei waren Ortsgespräche im Schnitt 4,8 % billiger als 2003, Inlandsferngespräche kosteten sogar 7,2 % weniger. Ins Ausland konnte 0,8 % günstiger telefoniert werden, die Preise für Telefonate vom Festnetz ins Mobilfunknetz sanken nur minimal. Dagegen stiegen die Anschluss- und Grundgebühren um sechs Prozent. Das Surfen im Internet verbilligte sich um 3,3 %, Telefonieren vom Handy kostete 1,1 % weniger.

Im Dezember lagen die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen um 1,4 % unter dem Niveau vom Dezember 2003 und 0,3 % unter dem Stand vom November. Ortsgespräche waren zwei Prozent billiger als vor einem Jahr, Inlandsferngespräche kosteten 1,3 % weniger. Gespräche vom Fest- ins Mobilfunknetz waren 4,6 % billiger als im Dezember 2003, wobei sich allein von November auf Dezember hier die Kosten für die Verbraucher um 4,3 % reduzierten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×