Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2007

11:54 Uhr

Ausstieg der Aareal Bank

Telekom hält an Immobilienscout24.de fest

VonR. Benders und H.-P. Siebenhaar

Der Immobilienfinanzier Aareal Bank steht vor einem Ausstieg bei Immobilienscout24.de. Finanzkreisen zufolge soll die Trennung von dem Internetportal in den nächsten drei Monaten über die Bühne gehen.

FRANKFURT/DÜSSELDORF. Immobilienscout, eine Tochter der Scout24-Holding, ist der Marktführer unter den Online-Immobilienportalen in Deutschland. Aareal ist mit einem Anteil von 30,5 Prozent nach der Deutschen Telekom der größte Gesellschafter. Auch andere Minderheitsgesellschafter wie Morgan Stanley (14,4 Prozent), und J.H. Whitney (11,4 Prozent) erwägen nach Informationen aus Finanzkreisen einen Verkauf ihrer Anteile. Die Investmentbank Viscardi sei damit beauftragt worden, mögliche Käufer, insbesondere Finanzinvestoren, zu suchen.

Die Börse reagierte am Mittwoch positiv. Die Aktie der Aareal-Bank stieg um drei Prozent. Wie hoch der Preis sein wird, blieb bislang unklar. Analysten schätzen den Preis für das gesamte Unternehmen auf maximal 700 Mill. Euro. Die Deutsche Telekom hält an Immobilienscout rund 33 Prozent.

Die Deutsche Telekom, die offenbar im Clinch mit ihren verkaufswilligen Mitgesellschaftern liegt, hält an dem Onlineportal fest. „Immobilienscout ist ein wichtiger Bestandteil der Scout24-Gruppe“, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Die Holding Scout24-Gruppe ist zu 100 Prozent im Besitz der Telekom. Angesichts eines zu geringen Preises sei die Telekom im vergangenen Jahr gescheitert, Immobilienscout 24 komplett zu übernehmen.

Ursprünglich sollte das Internetportal im vergangenen Jahr an die Börse gebracht werden. Immobilienscout 24 ist mit rund 500 Mill. Seitenaufrufen pro Monat der führende Immobilien-Marktplatz. Das Unternehmen mit 200 Mitarbeitern erzielte 2005 einen Umsatz von knapp 37 Mill. Euro. Der Nettogewinn lag bei annähernd 13 Mill. Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×