Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.05.2012

15:02 Uhr

Berichte dementiert

Foxconn will von Apples TV-Plänen nichts wissen

Angeblich hat Foxconn-Chef Terry Gou Apples Pläne für einen Fernseher bestätigt. Man bereite sich schon konkret darauf vor, hieß es. In einem schriftlichen Statement des Auftragsfertigers wird das nun dementiert.

Das Logo von Foxconn auf einer Produktionshalle in China. Reuters

Das Logo von Foxconn auf einer Produktionshalle in China.

BerlinApples Auftragsfertiger Foxconn hat Berichte dementiert, wonach Foxconn-Chef Terry Gou Pläne von Apple für einen eigenen Fernseher bestätigt haben soll. Gou habe die Pläne weder bestätigt noch über eine angebliche Beteiligung seines Unternehmens an der Produktion spekuliert, heißt es nach Angaben des Blogs „The Next Web“ in einem schriftlichen Statement, das der Redaktion vorliegt. Ende vergangener Woche hatte ein Interview der „China Daily“ mit Gou vorerst den Höhepunkt der monatelangen Spekulationen um ein iTV von Apple markiert.

Es gehöre zur Firmenphilosophie von Foxconn, weder über seine Kunden noch über deren Produkte Spekulationen abzugeben, zitiert „TNW“ aus dem Schriftstück. Die „China Daily“ hatte berichtet, Foxconn bereite sich Gou zufolge schon konkret auf die Produktion von Apples Fernseher vor. Gerüchte um das Gerät kursieren seit geraumer Zeit. Angeblich soll es längst einen funktionsfähigen Prototypen geben.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×