Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.09.2012

18:01 Uhr

Bertelsmann-Zentrale in Gütersloh. obs

Bertelsmann-Zentrale in Gütersloh.

Wie das „Handelsblatt“ in seiner Ausgabe vom Montag berichtet, soll die 47-jährige Finanzmanagerin bei der digitalen Aufholjagd des Konzerns eine zentrale Rolle spielen. Die vielsprachige Finanzexpertin wird nach Zukäufen und Investments in Indien, China und Brasilien suchen. Die Mathematikerin berichtet direkt an Entwicklungsvorstand Thomas Hesse. Besonderes Augenmerk soll sie auf Bildungsmedien und Datendienstleistungen legen. Das berichteten Vorstandskreise der Düsseldorfer Wirtschaftszeitung.

In Managementkreisen wird der Wiedereinstieg von Shobhna Mohn als positives Zeichen dafür gewertet, dass die Eigentümerfamilie die radikalen Umbau- und Wachstumspläne von Konzernchef Thomas Rabe und seinem engsten Mitarbeiter Thomas Hesse voll unterstützt. Shobhna Mohn und Rabe kennen und schätzen sich seit Jahren. Als Rabe Bertelsmann-Finanzvorstand war, arbeiteten sie eng in Gütersloh zusammen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×