Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.05.2014

06:53 Uhr

„Bis Ende des Jahres“

Netflix kommt nach Deutschland

„House of Cards“ wird es freuen: Netflix geht „bis Ende des Jahres“ in mehreren europäischen Ländern an den Start, darunter Deutschland. Zum Abopreis hält sich der Online-Videodienst noch bedeckt.

Bald auch in Deutschland zu sehen: Kevin Spacey als Fiesling Francis Underwood in der Serie „House of Cards“, die beim Videodienst Netflix läuft. ap

Bald auch in Deutschland zu sehen: Kevin Spacey als Fiesling Francis Underwood in der Serie „House of Cards“, die beim Videodienst Netflix läuft.

New YorkDie Konkurrenz im Geschäft mit Videos aus dem Internet wird sich in Deutschland demnächst noch einmal verschärfen: Der US-Riese Netflix hat am Mittwoch seinen Start für Ende des Jahres angekündigt. Zum Abopreis äußerte er sich nicht im Detail – er werde jedoch „niedrig“ ausfallen.

Auf dem deutschen Markt sind bereits mehrere Anbieter aktiv, über die man für eine Abo-Gebühr Filme und TV-Serien aus dem Netz abrufen kann. Neben einheimischen Diensten wie Maxdome oder Watchever gehört dazu auch der Online-Händler Amazon. Er startete zu Jahresbeginn einen Preiskampf: Ein Video-Angebot gibt es dort für knapp 50 Euro im Jahr zusammen mit kostenloser Prime-Zustellung.

Netflix war in den USA 2007 ins Geschäft mit Video-Streaming aus dem Netz eingestiegen und hat 48 Millionen Kunden in 40 Ländern. Genauso wie Amazon produziert Netflix auch eigene Serien, um Nutzer anzulocken. Ein Deutschland-Start war bereits seit langem erwartet worden. Gleichzeitig solle der Dienst auch auf Österreich und die Schweiz sowie auf Frankreich, Belgien und Luxemburg ausgeweitet werden, hieß es am Mittwoch.

Das Unternehmen ist einer der größten Anbieter von Filmen und Serien zum Abruf über das Internet. Derzeit zählt es 48 Millionen Kunden weltweit. Für eine Monatsgebühr können Abonnenten unbegrenzt Videos schauen. Zur Auswahl stehen viele TV-Serien und Filme sowie eigene Serien wie das preisgekrönte „House of Cards“. In Großbritannien, Irland, Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark und den Niederlanden ist Netflix bereits aktiv.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

21.05.2014, 08:15 Uhr

House of Cards ist schon lange hier zu sehen (u.a. bei Sky).

Account gelöscht!

21.05.2014, 08:24 Uhr

wäre gut wenn Dtl / Telekom auch Breitflächig für die nötige Internetgeschwindigkeit sorgt....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×