Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.02.2004

10:43 Uhr

Branchenflaute und Kundenreklamationen

SCM Microsystems verfehlt Umsatzziel

Das deutsch-amerikanische Elektronikunternehmen SCM Microsystems hat sein Umsatzziel im vierten Quartal 2003 verfehlt. Hingegen konnte der im Technologieindex TecDax notierte IT-Sicherheitsspezialist SCM Microsystems ihre eigenen Erwartungen beim Ertrag erfüllen.

HB ISMANING. Nach vorläufigen Zahlen habe der Umsatz im vierten Quartal bei 12,6 Mill. Dollar gelegen, teilte SCM am Dienstag in Ismaning bei München mit. Ursprünglich hatte das deutsch-amerikanische Unternehmen 14 bis 17 Mill. Dollar anvisiert. Auch damit wäre SCM aber deutlich unter dem Vorjahresvergleichswert von rund 23,8 Mill. Dollar gelegen. Insgesamt ergibt sich für das Quartal ein Umsatzrückgang von etwa 47 Prozent. „Die Rohertragsmarge dürfte trotzdem am oberen Ende der Unternehmensplanungen von 39 bis 42 Prozent liegen und die Erwartungen somit erfüllen“, hieß es weiter.

Als Grund für den schwachen Quartalsumsatz nannte SCM die Flaute in der Branche sowie technische Reklamationen eines Kunden. Das Management habe sich wegen letzterem sicherheitshalber entschlossen, Verkaufserlöse von rund zwei Millionen Dollar nicht im vierten Quartal auszuweisen. „SCM rechnet aber fest damit, die aufgetretenen Wachstumshemmnisse schnell zu beseitigen“, hieß es weiter. Bereits im Oktober hatte das Unternehmen erklärt, erst für 2004 mit einem moderaten Anziehen der Umsätze zu rechnen.

Die auch an der US-Technologie-Börse Nasdaq gelistete Gesellschaft will am 19. Februar ihre kompletten Zahlen für das abgelaufene Quartal sowie das Geschäftsjahr 2003 vorlegen.

Bereits im dritten Quartal hatte SCM Microsystems wegen schwacher Nachfrage einen deutlichen Umsatzrückgang von 15 Prozent verbucht, den operativen Verlust aber zugleich um eine Million auf 0,8 Mill. Dollar gesenkt. Früheren Ankündigungen zufolge erwartet das Unternehmen auch für das Schlussquartal einen operativen Verlust. Auf die Frage, ob das Ergebnis im Quartal im Zuge der Kundenreklamation durch mögliche Rückstellungen belastet werde, sagte ein SCM-Sprecher: „Erst einmal nicht.“

SCM ist unter anderem im Digital TV-Geschäft tätig, wo das Unternehmen Entschlüsselungsgeräte für Zugangskarten anbietet. Ebenfalls im Portfolio befinden sich Lesesysteme für Smartcards im Bereich PC-Zugang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×