Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.05.2011

10:15 Uhr

Chipindustrie

Infineon wehrt sich gegen Patentklage

Kleine Chips, großer Streit: Infineon will das Urteil eines US-Gerichts nicht hinnehmen. Der Münchener Konzern wehrt sich gegen den Vorwurf, man habe gegen das Patent eines Konkurrenten verstoßen.

Infineon hat derzeit Ärger wegen US-Patenten. Quelle: ZB

Infineon hat derzeit Ärger wegen US-Patenten.

MünchenDer Speicherchiphersteller Infineon wehrt sich gegen eine Patententscheidung in den USA. Wie das Unternehmen am Mittwoch in München mitteilte, wird es Einspruch gegen ein Gerichtsurteil einlegen, das dem Konkurrenten Volterra Semiconductor einen weitreichenden Patentschutz gewährt.

Der Streit reicht bis ins Jahr 2008 zurück. Volterra hatte damals bei einem US-Bezirksgericht in Kalifornien Klage eingereicht wegen angeblicher Patentverletzung bei bestimmten Spannungsreglern, die von Primarion verkauft wurden - einem US-Unternehmen, das Infineon kurz zuvor übernommen hatte.

Zwei Jahre später hatte dann das Gericht Volterra den Schutz der Patente in einer Weise ausgelegt, die Infineon für zu weit gefasst hält.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

acoustat

25.05.2011, 21:43 Uhr

Hallo ? Wer hat hier eigentlich immer noch nicht mitbekommen, daß Infineon kein Speicherchiphersteller mehr ist ? Infineon ist jetzt endlich eine Power Company und verbrennt jetzt eben kein Geld mehr in diesen hinrissig subventionierten Speichersegmenten. Und im Segment Power macht keiner so schnell Infineon etwas vor.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×