Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.12.2011

17:42 Uhr

Denkmal

Unternehmen errichtet Statue von Steve Jobs

Die ungarische Softwarefirma Graphisoft errichtete in Budapest ein überlebensgroßes Bronzedenkmal von Apple-Mitgründer Steve Jobs - aus Dankbarkeit für die Unterstützung des Unternehmens in seiner Anfangsphase.

Die von Graphisoft errichtete Statue von Steve Jobs in Budapest. Reuters

Die von Graphisoft errichtete Statue von Steve Jobs in Budapest.

BudapestZur Ehrung des Apple-Mitgründers Steve Jobs hat das ungarische Softwareunternehmen Graphisoft eine überlebensgroße Statue des im Oktober Verstorbenen errichtet. Graphisoft enthüllte das Denkmal am Mittwoch in einem Wissenschaftspark in der Hauptstadt Budapest. Jobs sei der „Erschaffer einer Technologie mit menschlichem Gesicht“, sagte Graphisoft-Gründer Gabor Bojar bei der Zeremonie. 

Jobs war 1984 auf der Cebit in Hannover auf die ungarische Firma aufmerksam geworden, die für ihre ArchiCAD-Software für Architekten bekannt ist. Apple gab Graphisoft laut Gabor Geld und Computer, als die Firma noch neu und ihre Finanzausstattung bescheiden war. Das knapp zwei Meter hohe Bronzedenkmal zeigt Jobs mit runder Brille, Rollkragenpulli, Jeans und Turnschuhen. Er war am 5. Oktober im Alter von 56 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×