Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.04.2011

15:22 Uhr

Einkaufssender

HSE24 mit Umsatzrekord

Der Einkaufssender HSE24 meldet einen Umsatzrekord und will nun im Ausland expandieren. Im Juni soll er in Italien auf Sendung gehen - und damit das Thema Homeshopping in Europa vorantreiben.

Szene aus HSE24-Sendung: Der Sender steigerte seinen Umsatz 2010  um 12 Prozent. Quelle: obs

Szene aus HSE24-Sendung: Der Sender steigerte seinen Umsatz 2010 um 12 Prozent.

MünchenDer Einkaufssender HSE24 setzt nach einem Umsatzrekord 2010 auf neue Kunden im Ausland. Im Juni will der Sender mit Sitz in Ismaning bei München in Italien auf Sendung gehen.

„Die Expansion nach Italien ist ein wichtiger Schritt, das Thema Homeshopping auch in Europa weiter voranzutreiben“, sagte Geschäftsführer Richard Reitzner am Montag. Der italienische Markt biete großes Potenzial.

Im vergangenen Jahr steigerte der Shoppingkanal seinen Umsatz um zwölf Prozent auf 441 Millionen Euro. Damit gehört er zu den größten Shopping-Sendern in Deutschland. Das operative Ergebnis (vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) verbesserte sich nach Angaben des Unternehmens um 40 Prozent. Genaue Zahlen zum Ertrag nannte HSE24 nicht. Der Sender arbeite aber seit Jahren profitabel, sagte eine Sprecherin. Das Unternehmen beschäftigt rund 600 Menschen direkt sowie weitere rund 2000 indirekt in Call-Centern. Dort nimmt der Sender täglich durchschnittlich 35.000 Anrufe an.

Die meisten Kunden des Einkaufssenders sind Frauen, das Durchschnittsalter liegt bei 56 Jahren. Das meistverkaufte Produkt im vergangenen Jahr war ein Nahrungsergänzungsmittel. Chancen für das weitere Wachstum sieht der Sender neben der Auslandsexpansion auch im Internet. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz des Online-Shops bereits um 30 Prozent auf 84 Millionen Euro.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×