Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.07.2013

08:49 Uhr

Elektronik-Branche

Schneider geift nach Invensys

Es soll ein strategischer Zug werden: Das französische Elektronik-Unternehmen Schneider will sich in der Sparte Industrie-Automation neu aufstellen und plant deshalb eine kostenintensive Übernahme.

Auch das gehört zu Schneider: Im thüringischen Sondershausen lässt die international agierende Schneider Electric Gruppe Schalter und Steckdosen produzieren. Nun soll mit Invensys also mehr Wert auf Industrie Automation gelegt werden. dpa

Auch das gehört zu Schneider: Im thüringischen Sondershausen lässt die international agierende Schneider Electric Gruppe Schalter und Steckdosen produzieren. Nun soll mit Invensys also mehr Wert auf Industrie Automation gelegt werden.

BangaloreDer französische Elektrotechnik-Konzern Schneider will das britische Technologieunternehmen Invensys für rund 3,3 Milliarden Pfund übernehmen. Die Gespräche befänden sich in einem frühen Stadium, bestätigte das französische Unternehmen am späten Donnerstagabend eine Erklärung der Briten. Eine Übernahme von Invensys stärke die Sparte Industrie-Automation und führe zu Kostensenkungen.

Invensys erklärte, das Unternehmen werde wahrscheinlich eine Annahme des Angebots von 505 Pence pro Aktie empfehlen – dies wäre ein Aufschlag auf den Kurs vom Donnerstag von 15 Prozent. Schneider wolle 319 Pence pro Aktie in cash und 186 Pence in neuen Aktien bezahlen. Invensys hatte im Mai angekündigt, nach dem Verkauf seiner Bahntechniksparte an Siemens für 1,74 Milliarden Pfund sei eine Ausschüttung von 625 Millionen Pfund an die Aktionäre geplant.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Vicario

12.07.2013, 10:20 Uhr

Zitat : Schneider geift nach Invensys

- die Erfahrung sagt, dass dies das Ende von Invensys ist.....!!!!

Die Franzosen töten langsam....aber wirksam !

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×