Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.07.2012

02:32 Uhr

Elektronikkonzern

Galaxy sorgt für Rekordgewinn bei Samsung

Samsung kann dank seiner Galaxy-Telefone einen Rekordgewinn verbuchen. Sorgen bereitet jedoch die Krise in Europa. Sie könnte die Nachfrage nach weiteren Produkten der Südkoreaner beeinträchtigen.

Smartphone

Galaxy beschert Samsung Rekordgewinn

Smartphone: Galaxy beschert Samsung Rekordgewinn

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

SeoulDie reißende Nachfrage nach seinen Galaxy-Smartphones hat dem südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung erneut einen Rekordgewinn beschert. Der operative Gewinn sei binnen Jahresfrist um 79 Prozent auf 5,9 Milliarden Dollar (6,7 Billionen Won) gestiegen, teilte Samsung am Freitag mit. Gegenüber dem ersten Quartal ist dies eine Steigerung von 14,5 Prozent.

Die Smartphones dürften sich erneut als Ertragsperle erweisen. Damit hätte Samsung seine Marktführerschaft vor Apple und Nokia ausgebaut. Den detaillierten Zwischenbericht will Samsung gegen Ende des Monats vorlegen.

Sorgen bereitet den Koreaner jedoch die Schuldenkrise in Europa. Diese könnte die Nachfrage nach Fernseh- und Haushaltsgeräten beeinträchtigen. "Europa ist unser größter Markt für Verbraucherelektronik und wir könnten gezwungen sein, Kosten zu senken und Preise zu erhöhen, sollte der Euro weiter fallen", sagte ein Manager, der anonym bleiben wollte, da die Pläne noch intern sind. "Unsere Smartphones gehen weg wie warme Semmel, aber das verzerrt die Perspektive." Die schwache Weltwirtschaft und der schwache Euro seien eine Herausforderung.

Von

rtr

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

06.07.2012, 04:08 Uhr

SÜD-KOREA HAT:
+SAMSUNG (Mischkonzern mit 350.000 Mitarbeitern) +LG (200.000) +Hyundai (80.000) +KIA (50.000) +Daewoo (40.000) und viele weitere starke Unternehmen auf Weltklasse-Niveau.

...und was hat Süd-Korea noch?
EIN NIEDRIGERES PRO-KOPF EINKOMMEN ALS GRIECHENLAND !!!

Daran sieht man dass nicht nur Griechenland, sondern auch die ganze EU völlig überbewertet sind und im Wohlstand um mindestens 50% abstürzen werden. Die asiatische Übermacht wird die Europäer platt machen. Und das ist gut so!

Spock

06.07.2012, 07:50 Uhr

Samsung, der größte Konzern Südkoreas, verkauft Telefone und Haushaltsgeräte an die Welt.
Gleichzeitig entscheidet die südkoreanische Regierung, den Walfang wieder aufzunehmen. "Drastischer Rückschritt für den weltweiten Tierschutz: Südkorea will die Jagd auf Wale wieder aufnehmen - offiziell zu "wissenschaftlichen Zwecken". Experten sind entsetzt, denn in Wahrheit landet das Fleisch der Meeressäuger wohl oft im Supermarkt." http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/suedkorea-will-jagd-auf-wale-machen-a-842665.html

Was wäre wohl, wenn die Welt weniger südkoreanische Elektronikartikel und Autos kaufen würde, vielleicht würde dann die dortige Regierung ein wenig mehr nachdenken???

Nicht.EU.Buerger

06.07.2012, 07:51 Uhr

@ Mugen
Man kann die EU- europäische u. US-amerikanische "Dekadenz" durchaus verurteilen. Ihre sehr deutsche Schadenfreude trägt sicher nicht zur Lösung bei.

Ich bin durchaus der Meinung das Europa massiv reformiert werden muss. Ganz oberst muss der Abbau von Verwaltungsaufwand u.Bürokratie stehen. Entscheidungen müssen wieder primär oekonomisch gefällt werden. Die sozialen und ökologischen Belange sollten nach asiatischen Vorbild hintenan gestellt werden. Zum Beispiel können wir uns die Pensionen und Renten von Politikern, des Oeffentlichen Dienstes, ja der Alten generell europaweit nicht mehr leisten zumal bei einer negativen Demografie. Das ist notwendig,da die deutsche Bevölkerung eine Zuwanderung leider nicht toleriert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×