Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2011

18:18 Uhr

Entwickler-Konferenz

Neues Lebenszeichen von Apple-Guru Steve Jobs

Steve Jobs ist krank und nur selten in der Öffentlichkeit zu sehen. Jetzt aber wird der Apple-Chef persönlich die berühmte Entwickler-Konferenz des Computerherstellers eröffnen - die Reaktionen kamen prompt.

Ich bin am Leben - Apple-Chef Steve Jobs beim Start des iPad 2. Quelle: Reuters

Ich bin am Leben - Apple-Chef Steve Jobs beim Start des iPad 2.

New YorkApple-Chef Steve Jobs ist zwar seit Januar schon krankgeschrieben, in der kommenden Woche wird er aber die Eröffnungsrede bei der jährlichen Worldwide Developers Conference des Computerherstellers halten. Der legendäre Firmengründer werde eine programmatische Rede halten, erklärte das Unternehmen am Dienstag. Anleger reagierten erleichtert darüber, dass es offenbar nicht ganz so schlecht um Jobs steht wie befürchtet: Die Aktien legten um knapp zwei Prozent zu. Jobs trat im Januar bereits seine dritte Auszeit an und hat sich seitdem selten in der Öffentlichkeit gezeigt - etwa bei der Vorstellung des iPad zwei im März sowie bei einem Treffen mit US-Präsident Barack Obama. Apple will bei der Konferenz Software-Aktualisierungen wie etwa das neue Betriebssystem Lion vorstellen.

Außerdem werde Jobs in der Rede auch das neue iCloud präsentieren, teilte Apple mit. Das System soll es laut „Bloomberg Business Week“ erlauben, Musik auf Servern im Internet statt auf dem PC oder einem anderen Gerät zu speichern. Apple selbst hat dazu bisher noch keine genauen Angaben gemacht.

Apple-Chef Jobs hatte sich im Januar wegen einer Krankheit eine Auszeit genommen und das Tagesgeschäft an Geschäftsführer Tim Cook übergeben. Bei größeren Entscheidungen ist Jobs aber weiterhin eingebunden, zuletzt hatte er auch im März das neue iPad vorgestellt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×