Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.04.2013

16:39 Uhr

Ericsson

Internetfernsehsparte von Microsoft gekauft

Der schwedische Telekomausrüster Ericsson kauft Microsoft dessen Internet-Fernsehsparte ab. Damit wird Ericsson nach eigenen Angaben zum führenden Anbieter von IPTV. Die Sparte Mediaroom“ sitzt in Kalifornien.

Hans Vestberg, der Vorsitzende von Ericsson, freut sich über den Abschluss des Geschäfts mit Microsoft. AP/dpa

Hans Vestberg, der Vorsitzende von Ericsson, freut sich über den Abschluss des Geschäfts mit Microsoft.

StockholmDer schwedische Telekomausrüster Ericsson übernimmt die Internet-Fernsehsparte des US-Riesen Microsoft. Mit dem Kauf schwinge sich Ericsson zum führenden Anbieter von IPTV auf, teilte das Management am Montag mit. Zum Preis für die kalifornische Mediaroom mit 400 Mitarbeitern machten die Unternehmen keine Angaben. Er liege zwischen 100 Millionen und 234 Millionen Dollar, deutete ein Ericsson-Vertreter lediglich an. Mediaroom ist spezialisiert auf Software für die Übertragung von Fernsehen über das Internet. Ericsson will seine Telekommunikationskunden im Kampf gegen Kabel- und Satellitenbetreiber unterstützen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×