Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2011

12:18 Uhr

Erstmals in Deutschland

Google investiert in Ökostrom

Google hat erstmals in Europa in erneuerbare Energien investiert. Der Internetkonzern kaufte vom Hamburger Finanzinvestor Capital Stage 49 Prozent des kürzlich erworbenen 18,7 Megawatt-Solarkraftwerks in Brandenburg.

Google investiert Millionen in einen brandenburgischen Solarpark. Quelle: dpa

Google investiert Millionen in einen brandenburgischen Solarpark.

DüsseldorfDer Internetkonzern Google hat erstmals in Europa in erneuerbare Energien investiert. Der US-Konzern kaufte vom Hamburger Finanzinvestor Capital Stage 49 Prozent des kürzlich erworbenen 18,7 Megawatt-Solarkraftwerks in Brandenburg. Beide Unternehmen betrieben in Zukunft das Kraftwerk gemeinsam, das zu den größten in Deutschland im Vorjahr ans Netz angeschlossenen Parks zählt, teilte Capital Stage am Donnerstag mit. Google verstehe seine Beteiligung als solide finanzielle Investition.   

Google hat bereits mehr als 100 Millionen Dollar in erneuerbare Energien sowie moderne Technologien investiert, und betreibt eine eigene Forschungs- und Entwicklungs-Abteilung in diesem Bereich. Capital Stage hat seit 2009 den Angaben zufolge insgesamt 14 Photovoltaik-Kraftwerke mit über 74 Megawatt (MW) in Deutschland und Italien, sowie Windparks in Deutschland mit einer Kapazität von sechs MW erworben.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Bernd

07.04.2011, 13:09 Uhr

Andere berichten einen Preis von 3,5 Mio € für diese 49%-ige Beteiligung. Das wären unglaublich niedrige 383 € pro kW Leistung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×