Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.03.2016

20:09 Uhr

Flavio Cattaneo

Telecom Italia beruft Sanierungsexperten auf Chefsessel

Telecom Italia hat den Sanierungsexperten Flavio Cattaneo zum neuen Konzernchef ernannt. Er ersetzt den zurückgetretenen Marco Patuano, der Insidern zufolge im Streit mit Großaktionär Vivendi das Handtuch warf.

Das Logo von Telecom Italia an einer Telefonzelle. Reuters

Telecom Italia

Das Logo von Telecom Italia an einer Telefonzelle.

MailandTelecom Italia hat den Sanierungsexperten Flavio Cattaneo zum neuen Konzernchef ernannt. Er ersetzt den zurückgetretenen Vorgänger Marco Patuano, der Insidern zufolge im Streit mit dem französischen Großaktionär Vivendi das Handtuch warf.

Der 52-jährige Cattaneo hat große Erfahrung in Spitzenpositionen bei staatlich kontrollierten Unternehmen. Er sanierte als Firmenchef den Stromnetzbetreiber Terna und brachte die Eisenbahngesellschaft NTV, die er derzeit noch leitet, früher in die Gewinnzone zurück als erwartet.

Vivendi: Medienkonzern weitet Einfluss bei Telecom Italia aus

Vivendi

Medienkonzern weitet Einfluss bei Telecom Italia aus

Vivendi hat seinen Anteil an Telecom Italia in weniger als einem Jahr verdreifacht. Das schürt Spekulationen über die langfristigen Pläne des Medienkonzerns. Zur Übernahem wird es aber wohl eher nicht kommen.

Cattaneo, dem gute Kontakte zum Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi nachgesagt werden, sitzt bereits im Verwaltungsrat von Telecom Italia. Der hoch verschuldete frühere Staatsmonopolist kämpft mit einem harten Wettbewerb auf dem Heimatmarkt und dem Wirtschaftseinbruch in Brasilien. Der neue Konzernchef könnte sich zu Stellenstreichungen gezwungen sehen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×