Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2006

12:00 Uhr

Flüssigkristall-Bildschirme

Sharp will LCD-Produktion vervierfachen

Der japanische Elektronik-Konzern Sharp will die LCD-Produktion kräftig aufstocken. Sharp ist bereits der weltweit größte Hersteller von Flüssigkristall-Fernsehgeräten (LCD-TV).

HB TOKIO. Das Unternehmen kündigte am Mittwoch an, zusätzlich 200 Mrd. Yen (1,4 Mrd. Euro) in seine im Bau befindliche Anlage im westjapanischen Kameyama zu investieren. Bisher hatte Sharp 150 Mrd. Yen für das Projekt ausgeben wollen. Ab 2008 will der Konzern dann pro Jahr 20 Mill. LCD-Fernsehgeräte herstellen können. „Im Moment sind wir nicht in der Lage, genügend zu liefern, um die Nachfrage zu befriedigen“, sagte Sharp-Präsident Katsuhiko Machida zur Begründung. Die Anlage soll im Oktober den Betrieb aufnehmen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×