Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.12.2012

09:12 Uhr

Führungswechsel

Samsung bereitet Thronfolge vor

Der Elektronikkonzern Samsung wirkt in diesen Tagen wie eine südkoreanische Monarchie: Der Sohn von Präsident Lee rückt zum Vizepräsidenten auf und wird seinen Vater eines Tages beerben.

Jay Y. Lee, sollte er seinem Vater nachfolgen, wäre der dritte Lee an der Spitze von Samsung. Reuters

Jay Y. Lee, sollte er seinem Vater nachfolgen, wäre der dritte Lee an der Spitze von Samsung.

SeoulDer südkoreanische Elektronikkonzern Samsung stellt die Weichen für die Nachfolge seines Präsidenten Lee Kun Hee: Der einzige Sohn des 70-jährigen Firmenchefs werde zum Vizepräsidenten befördert, teilte Samsung am Mittwoch mit.

Der neue Vizepräsident Jay Y. Lee habe als geschäftsführender Vorstand in den vergangenen zwei Jahren einen "unschätzbaren Beitrag" für das Wachstum des Smartphone- und Fernsehgeschäfts geleistet. Zudem habe er "starke Bande" zu Geschäftspartnern weltweit geknüpft. Als Vizepräsident werde der 44-Jährige eine "größere Rolle" im Gesamtkonzern spielen.

Jay Y. Lee, sollte er seinem Vater nachfolgen, wäre der dritte Lee an der Spitze von Samsung. Gegründet worden war der Familienkonzern von Lee Byung Chull. Sein Enkel Jay Y. trat 1991 in die Firma ein. Dabei war von Anfang an klar, dass er seinen Vater einmal beerben soll.

Samsung ist nach Umsatz der größte Elektronikkonzern der Welt und führend bei der Herstellung von Speicherchips, Fernsehern, Smartphones und Handys. Lee Kun Hee führt den Konzern seit fast 20 Jahren und machte ihn zu einer weltweit bekannten Marke.


Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×