Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2004

16:25 Uhr

Gewinn stärker als erwartet gesteigert

Xerox verkauft wieder mehr Drucker

Der US-amerikanische Bürogeräte-Hersteller Xerox den Gewinn im vierten Quartal des vergangenen Jahres stärker gesteigert als von Analysten erwartet. Grund dafür sei vor allem die Nachfragebelebung bei Farb- und Digitaldruckern.

HB NEW YORK. Xerox gab einen Anstieg des Nettogewinns im vierten Quartal 2003 auf 222 (Vorjahreszeitraum 19) Mill. Dollar oder 22 Cent bekannt. Allein verringerte Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten trieben den Gewinn je Aktie im Berichtszeitraum um drei Cent in die Höhe. Der Umsatz stieg um ein Prozent auf 4,29 Mrd. Dollar. Ohne die günstigen Effekte der Dollar-Kursverluste, die den Dollar-Wert der im Ausland erzielten Einnahmen erhöht, hätte sich indes ein Rückgang ergeben. Von Reuters befragte Analysten hatten den Gewinn je Aktie im Schnitt mit lediglich 15 Cent und den Umsatz mit nur 4,18 Mrd. Dollar vorausgesagt.

Auch Wettbewerber wie die japanische Canon und das US-Unternehmen Lexmark International haben jüngst eine Nachragebelebung nach Druckern festgestellt oder werden dies nach Expertenschätzung noch tun. Der Xerox-Aktienkurs legte vorbörslich auf 14,14 Dollar zu von 13,95 Dollar zum Handelsschluss am Vortag.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×