Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.07.2015

11:51 Uhr

Gewinnsprung beim Elektronikkonzern

Sonnenkraft gibt Panasonic neue Energie

Die starke Nachfrage nach Solarzellen und der schwache Yen sorgen für gute Zahlen bei Panasonic. Der japanische Elektronikkonzern steigert seinen Gewinn um mehr als 50 Prozent.

Für das laufende Gesamtgeschäftsjahr rechnet der Konzern mit einem leichten Zuwachs. dpa

Panasonic-Werbung

Für das laufende Gesamtgeschäftsjahr rechnet der Konzern mit einem leichten Zuwachs.

TokioDer japanische Elektronikkonzern Panasonic hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab, stieg der Nettoertrag zwischen April und Juni um 56,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 59,5 Milliarden Yen (439 Millionen Euro).

Japan und der Toshiba-Skandal: Wenn es stinkt, muss ein Deckel drauf

Japan und der Toshiba-Skandal

Wenn es stinkt, muss ein Deckel drauf

Ein Bilanzskandal erschüttert Japan: Jahrelang hat Toshiba die Bücher frisiert. Der Gewinn wurde um 1,1 Milliarden Euro geschönt. Können Aktionäre dem Finanzplatz noch trauen? Nein – und Ja, meint unser Korrespondent.

Dazu trug unter anderem die starke Nachfrage nach Solarzellen wie auch der schwache Yen bei. Der Umsatz erhöhte sich leicht um 0,3 Prozent auf rund 1,9 Billionen Yen.

Für das noch bis zum 31. März 2016 laufende Gesamtgeschäftsjahr rechnet der Konzern unverändert mit einem Nettoerlös von 180 Milliarden Yen. Das wäre ein leichter Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr von 0,3 Prozent, hieß es.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×