Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.10.2011

08:21 Uhr

Hersteller ARM

Neuer Chip soll Smartphones günstiger machen

ARM hat einen neuen Chip für Smartphones angekündigt, der die Geräte um ein vielfaches günstiger machen könnte. Der Chip-Hersteller dominiert den Markt bisher klar vor Intel.

ARM Cortex-A9-Chip in einem Samsung-Applikationsprozessor obs

ARM Cortex-A9-Chip in einem Samsung-Applikationsprozessor

CambridgeDer Chip-Hersteller ARM, dessen Technik heute im Markt für Smartphones und Tablet-Computer dominiert, verspricht einen Preisrutsch mit einer neuen Prozessor-Generation. Der neue Chip mit der Bezeichnung Cortex A-7 werde ab 2013 Smartphones in der Preisklasse unter 100 Dollar mit der Rechenleistung heutiger 500-Dollar-Geräte versorgen, kündigte das britische Unternehmen an.

ARM konnte sich bei den boomenden mobilen Geräten bisher klar gegen Intel, den Weltmarktführer bei PC-Prozessoren, durchsetzen. Der Grund dafür war unter anderem der geringe Stromverbrauch der ARM-Chips. Die Firma lizenziert ihre Prozessoren-Architektur an verschiedene Hersteller. So steckt zum Beispiel in den iPhones und iPads ein von Apple entwickelter Chip auf Basis der ARM-Technologie.

Auch Microsoft kündigte an, dass die nächste Windows-Version auch mit ARM-Prozessoren statt nur mit Intel-Chips laufen soll. Während die Briten mit dem A7 ihre Dominanz im Smartphone-Markt verteidigen und auch auf günstigere Geräte ausweiten wollen, kündigte Intel für kommendes Jahr einen weiteren Angriff mit neuen Prozessoren an.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×