Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.12.2015

12:56 Uhr

Hussmann

Panasonic kauft Kühlschrank-Hersteller

Panasonic will auf dem Markt für Hausgeräte weiter wachsen. Die Japaner kaufen dazu den Kühlschrank-Hersteller Hussmann aus den USA. Damit positioniert sich Panasonic auch verstärkt als Industriezulieferer.

Der japanische Konzern übernimmt den US-Hersteller Hussmann. Reuters

Panasonic-Hausgeräte

Der japanische Konzern übernimmt den US-Hersteller Hussmann.

TokioDer japanische Elektronikkonzern Panasonic übernimmt für 1,5 Milliarden Dollar den amerikanischen Kühlschrank-Hersteller Hussmann. Vor allem die starke Stellung des Industriezulieferers in den USA, Mexiko und Neuseeland sei für Panasonic interessant, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Zukauf soll Kosten senken und weiteres Wachstum ermöglichen. Panasonic stellt bereits Kühltheken für Supermärkte vor allem in Japan, China und anderen asiatischen Ländern her.

Panasonic hat sein Geschäft mit Verbraucher-Elektronik eingedampft und sich verstärkt als Industriezulieferer positioniert. Wachstum sollen neben Akkus für Elektro-Autos oder die Ausstattung für energiesparendes Wohnen auch Kühltechniken bringen.

Mit dem Kurswechsel fährt der Traditionskonzern wieder Gewinne ein und ist Experten zufolge heimischen Konkurrenten wie Sharp oder Sony voraus. Der Preiskampf mit günstigeren asiatischen Rivalen und Schwergewichten wie Apple oder Samsung hatte den Japanern bei Fernsehern und Smartphones jahrelang Verluste eingebrockt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×