Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.08.2011

08:35 Uhr

IT-Dienstleister

Bechtle peilt Umsatzrekord an

Um mindestens 15 Prozent will der IT-Dienstleister Bechtle seinen Umsatz steigern - und damit auf rund zwei Milliarden Euro kommen. Das Unternehmen bleibt zudem weiter auf Expansionskurs.

Bechtle möchte seinen Umsatz deutlich steigern. Quelle: Bechtle

Bechtle möchte seinen Umsatz deutlich steigern.

StuttgartDer IT-Dienstleister und -Händler Bechtle strebt 2011 nach einem starken ersten Halbjahr Rekordmarken beim Gewinn und den Erlösen an. Im weiteren Jahresverlauf werde sich das Wachstum zwar im Zuge der nachlassenden konjunkturellen Dynamik verringern, teilte Bechtle in Neckarsulm bei Heilbronn mit. „Für 2011 geht das Management gleichwohl davon aus, den Konzernumsatz um mindestens 15 Prozent auf rund zwei Milliarden Euro zu steigern“, hieß es.

Auch die Profitabilität solle sich im Jahresvergleich verbessern. 2010 hatte die Vorsteuerrendite von Bechtle 3,6 Prozent betragen. „Der unverändert gute Auftragseingang zu Beginn des dritten Quartals stimmt mich zuversichtlich, dass Bechtle erneut einen Umsatz- und Ergebnisrekord erzielen wird“, sagte Vorstandschef Thomas Olemotz. Vorraussetzung sei aber, dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sich auch im zweiten Halbjahr positiv entwickelten.

Der Vorstandschef bekräftigte zudem den Expansionskurs des Unternehmens. Mit dem IT-Handelsgeschäft will Bechtle ab Anfang des kommenden Jahres nach Ungarn expandieren, zudem wird die Ausdehnung in die Türkei geprüft.

Im zweiten Quartal dieses Jahres kletterte der Umsatz mit Hard- und Software sowie IT-Dienstleistungen um 21,9 Prozent auf 457 Millionen Euro, wie Bechtle bereits Ende Juli berichtet hatte. Das Vorsteuerergebnis schnellte wegen besserer Auslastung um knapp 81 Prozent auf 19,9 Millionen Euro hoch. Die Rendite vor Steuern verbesserte sich damit binnen Jahresfrist auf 4,4 Prozent von 2,9 Prozent.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×