Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.03.2012

13:39 Uhr

IT-Dienstleister

Bechtle will schneller als IT-Markt wachsen

Mit ehrgeizigen Worten beschreibt Bechtle-Chef Thomas Olemotz die Ziele für das laufende Jahr. Bestärkt vom Wachstum 2011 könne der Kurs fortgesetzt werden. Zukäufe sind dabei nicht ausgeschlossen.

Bechtle will sein Firmen-Netzwerk weiter vergrößern. dpa

Bechtle will sein Firmen-Netzwerk weiter vergrößern.

FrankfurtDer IT-Dienstleister Bechtle will nach dem Rekordjahr 2011 auch im laufenden Jahr besser als die Konkurrenz abschneiden. „Wir sind gut in das neue Geschäftsjahr gestartet und zuversichtlich, auch 2012 den profitablen
Wachstumskurs der Bechtle AG fortsetzen zu können“, erklärte Vorstandschef Thomas Olemotz am Donnerstag.

Im vergangenen Jahr hatte Bechtle dank der guten Nachfrage nach Hard- und Software sowie IT-Wartung den Umsatz um fast 16 Prozent auf zwei Milliarden Euro gesteigert. Das Nettoergebnis sprang trotz der deutlich gewachsenen Belegschaft um 35 Prozent auf 62,7 Millionen Euro.

In der Dienstleistungssparte IT-Systemhaus & Managed Services werde Bechtle weiter nach Akquisitionen zur regionalen und technologischen Ergänzung Ausschau halten, teilte das im SDax gelistete Unternehmen mit. Die Handelssparte IT-E-Commerce solle dagegen vor allem organisch wachsen. Außerdem sei nach dem jüngsten Start in Ungarn in den kommenden Jahren der Eintritt in weitere Märkte geplant.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×