Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2016

23:14 Uhr

Karrierenetzwerk

Schwacher Ausblick belastet Linkedin-Aktie

Linkedins Umsatz wird dem Unternehmen zufolge im ersten Quartal weit unter den Erwartungen der Wall Street ausfallen. Das wirkt sich negativ auf die Aktie des Karriere-Netzwerks aus. Die fällt nachbörslich deutlich.

Der schwache Geschäftsausblick lässt die Aktie des Karriere-Netzwerks LinkedIn abstürzen. dapd

LinkedIn

Der schwache Geschäftsausblick lässt die Aktie des Karriere-Netzwerks LinkedIn abstürzen.

Mountain ViewEin überraschend schwacher Geschäftsausblick hat die Aktie des Karriere-Netzwerks Linkedin abstürzen lassen. Das Unternehmen stellte am Donnerstag einen Umsatz von 820 Millionen Dollar für das erste Quartal in Aussicht und blieb damit weit unter den Erwartungen der Wall Street.

Karriere-Netzwerk Linkedin: Kurseinbruch schürt Angst vor Dotcom-Crash 2.0

Karriere-Netzwerk Linkedin

Kurseinbruch schürt Angst vor Dotcom-Crash 2.0

Linkedin überrascht die Analysten mit einem hohen Verlust. Zudem belastet ein schwacher Ausblick auf das laufende Quartal die Aktie. Das Karriere-Netzwerk symbolisiert einen Umbruch in der Tech-Welt.

Auch die Prognose für das Geschäftsjahr 2016 enttäuschte. Die Aktie fiel nachbörslich um mehr als 20 Prozent.

Im Schlussquartal 2015 machte die Firma einen Verlust von 8,4 Millionen Dollar. Im Vorjahreszeitraum hatte es noch einen Gewinn von 3,0 Millionen Dollar gegeben. Unter Herausrechnung von Sonderfaktoren hätte Linkedin zuletzt allerdings 126 Millionen Dollar verdient. Der Umsatz kletterte um gut ein Drittel auf 862 Millionen Dollar. Die Zahl der Nutzer stieg um 19 Prozent auf 414 Millionen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×