Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2017

22:28 Uhr

Kooperation

SAP und Google rücken näher zusammen

US-Konzern Google und der deutsche Softwareriese SAP verstärken ihre Zusammenarbeit: Im Mittelpunkt stehen dabei Cloud-Dienste. So soll unter anderem die SAP-Datenbank-Plattform künftig bei Google laufen.

Der Trend zur Cloud ist Bestandteil auch der Zusammenarbeit von SAP und Google. AFP; Files; Francois Guillot

Google

Der Trend zur Cloud ist Bestandteil auch der Zusammenarbeit von SAP und Google.

FrankfurtSAP baut seine Zusammenarbeit mit Google aus. Die SAP-Datenbank-Plattform Hana laufe künftig auch in Googles Cloud, kündigten die Deutschen am Mittwoch an. Im Gegenzug stelle Google seine Cloud-Anwendungen wie Gmail und Google Calendar den SAP-Kunden zur Verfügung. Der für Produkte verantwortliche SAP-Vorstand Bernd Leukert will auf der Konferenz Google Cloud Next in Kalifornien zudem gemeinsame Initiativen beim maschinellen Lernen ankündigen.

Debatte um Vorstandsgehälter: Unruhe bei SAP

Debatte um Vorstandsgehälter

Premium Unruhe bei SAP

Beim Software-Riesen SAP werden die Vorstandsbezüge deutlich erhöht. Gut 43 Millionen erhalten die Top-Manager für 2016. Doch im Unternehmen regt sich Widerspruch. Der Betriebsrat beklagt eine ungerechte Verteilung.

Der Konzern aus Walldorf stellt sich wie seine Konkurrenten seit Jahren auf den Trend zur Cloud um. Die Kunden steigen immer mehr auf Software um, die sie über die Internet-Cloud abonnieren statt sich Lizenzen mit hohen Einmalzahlungen zu kaufen und bei sich zu installieren.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×