Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2011

15:46 Uhr

Marktneuheit von LG

3D-Smartphone von LG soll Spielkonsolen Konkurrenz machen

LG hat das "Optimus 3D" auf dem Markt eingeführt. Das 3D-Smartphone soll mit tragbaren Spielkonsolen mithalten.

Das LG-Smartphone "Optimus 3D" soll mit tragbaren Spielkonsolen mithalten. Für die 3D-Optik ist keine Brille notwendig. Quelle: Reuters

Das LG-Smartphone "Optimus 3D" soll mit tragbaren Spielkonsolen mithalten. Für die 3D-Optik ist keine Brille notwendig.

SeoulDer koreanische Elektronikkonzern LG hat offiziell sein für 3D-Spiele konzipiertes Smartphone auf dem Markt eingeführt. Der Vorstandsvorsitzende der Kommunikationssparte von LG, Park Jong Seok, sagte am Donnerstag in Seoul, das Optimus 3D könne mit allen tragbaren Spielkonsolen mithalten.

 Das Smartphone ist im Gegensatz zu den USA bereits in Deutschland erhältlich. Für die 3D-Optik ist keine Brille notwendig. Es verfügt über drei vorinstallierte Spiele, darunter das Rennspiel „Asphalt 6: Adrenaline“. Auch der taiwanesische Hersteller HTC ist bereits mit dem EVO 3-D in den Markt der 3D-fähigen Telefone eingestiegen.

 LG ist der drittgrößte Hersteller von Mobiltelefonen weltweit. Das finnische Unternehmen Nokia und der südkoreanische Fabrikant Samsung stehen an erster und zweiter Stelle.

 

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×