Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.08.2011

19:40 Uhr

Medienaufsicht

Schwere Vorwürfe gegen RTL

Computerspieler seien unhygienische Gestalten denen es schwer falle, auf Frauen zuzugehen: Ein RTL-Beitrag über die Gamescom hat tausende von Beschwerden ausgelöst. Jetzt hat sich die Landesmedienanstalt eingeschaltet.

Besucher der Gamescom. dapd

Besucher der Gamescom.

HannoverDie Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) prüfe, ob RTL mit dem Beitrag vom vergangenen Freitag gegen medienrechtliche Bestimmungen verstoßen habe, sagte NLM-Direktor Andreas Fischer am Donnerstag.

In dem Beitrag nennt die Moderatorin Computerfans „echt komische Gestalten“ und beschreibt sie als Menschen, die wenig Sozialkontakte haben, schräg gekleidet sind und sich nicht immer ordentlich waschen. Ein Proteststurm der Gamer-Szene mit mehr als 8000 Beschwerden war die Folge.

RTL hat sich dafür entschuldigt. Ein RTL-Sprecher sagte am Donnerstag: „Wenn wir Gefühle verletzt haben sollten, entschuldigen wir uns ausdrücklich dafür.“ Die NLM prüft nun, ob der Beitrag einseitig ist und die Menschenwürde verletzt, wie die Computerfans meinen.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Mr_Fawkes

25.08.2011, 21:36 Uhr

Die Boulevardisierung der Fernsehkultur ind eutschen Landen zeigt seine hässliche Seit in menschenverachtenden Berichten wie diesen. Ganze Generation und deren Themen werden von einem sich selbst trivialisierendem Medium außen vorgelassen oder arrogant durch Eigenberichterstattung entwertet. Dies wird sicher nicht der letzte Vorfall dieser Art bleiben.

Account gelöscht!

26.08.2011, 08:19 Uhr

Gab es nicht vor einiger Zeit sogar eine Studie, das Gamer genau so viele soziale Kontakte und Freunde haben wie Nicht-Gamer? Dann wäre es ja nicht nur politisch inkorrekt, sondern auch inhaltlich. Aber es ist ja RTL, da ist man inhaltliche Fehler als Dauerkunde sicherlich gewohnt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×