Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2011

18:00 Uhr

Medienbericht

Ex-Premier Brown im Visier der "Sunday Times"

Der Skandal dehnt sich aus: Auch die "Sunday Times" soll sich illegal Informationen über den früheren Premierminister Gordon Brown beschafft haben. Das berichtet die BBC.

Im Visier der "Sunday Times": Der britische Ex-Premierminister Gordon Brown. Quelle: Reuters

Im Visier der "Sunday Times": Der britische Ex-Premierminister Gordon Brown.

LondonDer Skandal um das Abhören von Prominenten und Verbrechensopfern in Großbritannien weitet sich nach der Einstellung der Zeitung „News of the World“ offenbar auf andere Blätter aus. Die "BBC" veröffentlichte am Montag Informationen, wonach sich die „Sunday Times“ illegale Informationen über den früheren Premierminister Gordon Brown beschafft haben soll. Die „Sunday Times“ gehört wie die „News of the World“ zum Konzern von Medienzar Rupert Murdoch.

Zuvor waren Vorwürfe laut geworden, wonach auch die Telefone von Prinz Charles und seiner Frau Camilla abgehört worden sein sollen. Außerdem wurden Mitarbeiter des königlichen Sicherheitsapparates bestochen. Das teilte die Polizei dem Palast am Montag mit. Unterdessen hat Murdoch im Poker um die milliardenschwere Komplettübernahme des britischen Fernsehkonzerns BSkyB eine weitere Karte gespielt. Um die politische Einflussmaßnahmen zu verringern, zog er sein Angebot zurück, den Nachrichtensender Sky News aus dem Übernahmepaket herauszulösen. Damit musste Kulturminister Jeremy Hunt den Deal zur eingehenden Prüfung an die britische Wettbewerbskommission geben. Eine Entscheidung auf politischer Ebene ist damit kaum noch möglich.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×