Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.05.2012

09:06 Uhr

Medienbericht

Kabel Deutschland kauft Tele Columbus

Netzbetreiber Kabel Deutschland übernimmt die hoch verschuldete Firma Tele Columbus. Einem Medienbericht zufolge hat Kabel Deutschland die Deutsche Telekom ausgestochen. Über den Kaufpreis gibt es keine aktuellen Angaben.

Kabel Deutschland braucht noch die Zustimmung des Kartellamts. dpa

Kabel Deutschland braucht noch die Zustimmung des Kartellamts.

FrankfurtDer Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat einem Zeitungsbericht zufolge das Rennen um Tele Columbus gewonnen und die Deutsche Telekom ausgestochen. Kabel Deutschland kaufe die hoch verschuldete Kabelfirma, berichtete die „Financial Times Deutschland“ am Montag ohne nähere Angaben von Quellen. Ein Sprecherin von Kabel Deutschland wollte den Bericht nicht kommentieren.

Aktuelle Angaben zum Preis waren laut „FTD“ nicht zu erhalten. Mitte April hatte die Nachrichtenagentur Reuters erfahren, dass die Eigner von Tele Columbus mindestens 600 Millionen Euro verlangten. Das entspräche etwa dem sechs- bis siebenfachen des operativen Gewinns (Ebitda). Auch die Deutsche Telekom war an Tele Columbus interessiert.

Kabel Deutschland muss sich nun die Zustimmung des Bundeskartellamts einholen: Die Behörde steht Übernahmen in der Kabelbranche skeptisch gegenüber und lässt sich nicht in die Karten schauen, welcher Deal durchgeht und welcher nicht.

Vor gut zwei Jahren war Tele Columbus knapp an der Pleite vorbeigeschrammt. Mehr als 100 internationale Gläubiger hatten der Kabelfirma Hunderte Millionen an Schulden erlassen und damit die Insolvenz abgewendet. Zugleich übernahmen sie Anfang 2011 das Ruder bei Tele Columbus, nachdem Verkaufsbemühungen mehrmals im Sande verlaufen waren. Die Vielzahl der Eigner hatte die Verhandlungen mit potenziellen Käufern erschwert.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×