Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.08.2011

14:32 Uhr

Medienbericht

Time Warner Cable will Konkurrenten

Der Kabelnetzbetreiber Time Warner Cable will den Konkurrenten Insight Communications übernehmen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Das Geschäft soll ein Volumen von drei Milliarden Dollar haben.

Ein Van des US-Kabelnetzbetreibers Time Warner Cable. Quelle: AFP

Ein Van des US-Kabelnetzbetreibers Time Warner Cable.

New YorkDer zweitgrößte US-Kabelnetzbetreiber Time Warner Cable baut seine Stellung auf dem Heimatmarkt mit einem Zukauf kräftig aus. Für drei Milliarden Dollar in bar werde der zum Finanzinvestor Carlyle gehörende Kabelnetzbetreiber Insight übernommen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Insight Communications ist nach eigenen Angaben der zehntgrößte Anbieter in den USA. Das Unternehmen zählt rund 750.000 Kunden in den Bundesstaaten Illinois, Indiana, Kentucky und Ohio. Neben Kabelnetzen bietet Insight Telefon- und schnelle Internetdienste an. Marktführer in den USA ist Comcast.

Kreisen zufolge bemüht sich Insight seit einiger Zeit um einen Käufer. Gespräche mit anderen strategischen Bietern und Finanzinvestoren seien fehlgeschlagen. Zunächst habe das Unternehmen einen Verkaufspreis von vier Milliarden Dollar angepeilt. Dies habe Time Warner zu Jahresbeginn aber als zu hoch abgelehnt.

Mit drei Milliarden Dollar ist das Geschäft die größte Übernahme für Time Warner Cable seit der Abspaltung vom Medienriesen Time Warner 2009. Durch den Kauf könnte das Unternehmen nach Einschätzung von Experten massiv Kosten einsparen, Steuerbegünstigungen nutzen und im operativen Geschäft von Synergien profitieren. Die Kabelnetze von Insight grenzen im Mittleren Westen an die Gebiete von Time Warner Cable.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×