Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.03.2012

20:39 Uhr

Medienwächter

„Liga total“-Vertrag der Telekom auf dem Prüfstand

Die Frist für Gebote für die Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga ist bald abgelaufen. Nun kündigt die Bayerische Landeszentrale für neue Medien an, den Telekom-Vertrag für „Liga total“ überprüfen zu wollen.

Die Telekom überträgt bisher auf „Liga total“ die Bundesliga-Partien im Internet-Fernsehen. dpa

Die Telekom überträgt bisher auf „Liga total“ die Bundesliga-Partien im Internet-Fernsehen.

MünchenKurz vor Ende des Bieterverfahrens um die neuen Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga hat die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) eine Überprüfung des Telekom-Vertrages für das Programm „Liga total“ angekündigt. „Bei einer Ausweitung der Rechte der Telekom könnte der derzeitige Vertrag wohl nicht einfach verlängert werden“, teilte die BLM am Donnerstag in München im Anschluss an ihre Medienratssitzung mit. Die Telekom zählt laut BLM zu den Bietern für einige der Rechte an der neuen Bundesliga-Saison.

Am 2. April endet die Abgabefrist für Gebote für den Rechte-Verkauf an der Fußball-Bundesliga ab der Saison 2013/14 bei bei der Deutschen Fußball Liga (DFL). Nach unbestätigten Berichten will die Deutsche Telekom ihr Engagement in der Fußball-Bundesliga auf die Live-Rechte im Bezahlfernsehen (Pay TV) ausdehnen, die bisher der Sender Sky hält. Die Telekom überträgt bisher auf „Liga total“ die Bundesliga-Partien im Internet-Fernsehen (IPTV), allerdings über die Constantin Sport Medien GmbH. Diese hatte von der Telekom eine Sublizenz erworben, damit das zum Teil staatseigene Unternehmen keinen Einfluss auf redaktionelle Abläufe haben darf.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Testbild

29.03.2012, 21:15 Uhr

Die Telekom macht alles kaputt, hoffentlich nehmen sie die Rechte für Liga-Total ab!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×