Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.06.2014

09:57 Uhr

Mehr Konkurrenz?

Quereinsteiger vor Einstieg in Österreichs Mobilfunkmarkt

Gleich mehrere Mobilfunk-Quereinsteiger könnten den Preiskampf auf dem österreichischen Telekom-Markt anheizen. Die Aufseher in der Alpenrepublik rechnen mit dem Start der Welle noch in diesem Jahr.

In luftiger Höhe arbeiten zwei Männer an einem Mobilfunkmast: Österreich erwartet neue Mobilfunk-Anbieter. dpa

In luftiger Höhe arbeiten zwei Männer an einem Mobilfunkmast: Österreich erwartet neue Mobilfunk-Anbieter.

WienDer österreichische Telekom-Regulierer RTR erwartet ab Jahresende den Start einiger neuer Mobilfunk-Quereinsteiger (MVNOs). „Wir sehen, dass sich einige Markteintritte von neuen Betreibern abzeichnen. Man wird im vierten Quartal bereits sehen, wer hier kommt und mit welcher Preispolitik Betreiber in den Markt gehen“, sagte RTR-Chef Johannes Gungl am Freitag in Wien. Dadurch könnten die Preise am österreichischen Mobilfunkmarkt wieder sinken.

Sie waren nach der Fusion der beiden kleinsten Anbieter Orange und Hutchison zuletzt teilweise deutlich gestiegen. „Wir sehen das mit Sorge“, sagte Gungl. Im Gegenzug für die Übernahme muss Hutchison jedoch sein Netz Quereinsteigern zu günstigen Konditionen zur Verfügung stellen. Der Kabelnetzbetreiber UPC hat bereits Interesse signalisiert und könnte nach Einschätzung von Gungl zu Jahresende starten.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×