Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2012

17:28 Uhr

Milliardenkauf

SAP verlängert Übernahmefrist

Der Softwarekonzern SAP hat sein Angebot für den Cloud-Spezialisten Successfactors verlängert. Noch fehlt für die Fusion die endgültige Freigabe aus den USA.

Das SAP-Logo auf der Computermesse CeBIT. Reuters

Das SAP-Logo auf der Computermesse CeBIT.

WalldorfSAP hat zum zweiten Mal die Übernahmefrist für den Cloud-Spezialisten Successfactors verlängert. Die Frist laufe noch bis zum 1. Februar, teilte der Software-Konzern am Donnerstag mit. Das Übernahmeangebot werde verlängert, da noch die Freigabe des Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) fehle. Dabei gehe es um amerikanische Sicherheitsbestimmungen, die eine Bedingung für die Übernahme seien, erläuterte SAP.

Bei der ersten Verlängerung hatte Europas größter Software-Anbieter die Frist vom 18. auf den 25. Januar ausgedehnt. SAP will mindestens 50 Prozent der Aktien kaufen. Der Streubesitz ist bei Successfactors mit 97 Prozent sehr hoch.

SAP hat bereits die Zustimmung des Kartellamts für die Übernahme. Das amerikanische Pendant, die FTC, hatte am 23. Dezember grünes Licht gegeben. Auch die irischen und österreichischen Behörden haben der geplanten Übernahme zu einem Kaufpreis von 3,4 Milliarden Dollar (2,6 Milliarden Euro) zugestimmt.

Das 2001 gegründete Software-Unternehmen Succesfactors mit Sitz im kalifornischen San Mateo vertreibt seine Lösungen als „Software as a Service“ bedarfsorientiert über das Internet. Dazu gehören Anwendungen, die die Leistung von Mitarbeitern bewerten sollen. Die Walldorfer versprechen sich von der Übernahme eine Ausweitung ihres Cloud-Geschäfts - beim Cloud Computing werden IT-Dienste aller Art von Rechenkapazitäten über Datenspeicher bis zu Anwendungen über das Internet angeboten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×