Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.05.2011

19:33 Uhr

Mitteldeutscher Rundfunk

MDR-Intendant Reiter tritt zurück

Udo Reiter wird den Sender vorzeitig verlassen und in den Ruhestand gehen. Sein Vertrag soll im Laufe dieses Jahres aufgehoben werden. Der genaue Zeitpunkt des Abschieds steht noch nicht fest.

Udo Reiter, Noch-Intendant des Mitteldeutschen Rundfunks MDR. Quelle: dpa

Udo Reiter, Noch-Intendant des Mitteldeutschen Rundfunks MDR.

LeipzigMDR-Intendant Udo Reiter (67) hat seinen vorzeitigen Abschied angekündigt.

Das teilte der Mitteldeutsche Rundfunk am Donnerstagabend in Leipzig mit. „Nach gründlichem Nachdenken komme ich zu dem Ergebnis, dass ich von der Möglichkeit eines vorzeitigen Ausscheidens Gebrauch machen sollte“, sagte er am Donnerstag in Leipzig. Er habe den Vorsitzenden des Verwaltungsrates gebeten, seinen Dienstvertrag im Laufe dieses Jahres aufzuheben und ihn in den Ruhestand zu
verabschieden. Reiter ist seit fast 20 Jahren im Amt und damit der dienstälteste ARD-Intendant. Seine derzeitige Amtszeit läuft eigentlich bis 2015. Das genaue Datum für sein Ausscheiden steht laut MDR noch nicht fest.

dpa/Reuters

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×