Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2012

20:47 Uhr

Mobile World Congress

HTC stellt neue Smartphones vor

Der Hersteller HTC will sich mit neuen Geräten im stark umkämpften Smartphone-Markt behaupten. Auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona, die offiziell am Montag beginnt, stellt HTC ein neues Modell vor.

Smartphones von HTC. Reuters

Smartphones von HTC.

BarcelonaDas neue HTC-Smartphone gibt es in drei Modell-Variationen mit Googles Betriebssystem Android. Es soll sich durch verbesserte Kamerafunktionen und eine besondere Audioqualität von der Konkurrenz absetzen. Für bessere Audioqualität war HTC zuletzt eine Partnerschaft mit der Audio-Marke Beates by Dr. Dre eingegangen. Einen Schwerpunkt will das Unternehmen auch auf die Kamera-Fähigkeiten legen. Die Geräte sollen die derzeit beste Kamera bieten, die auf dem Smartphone-Markt verfügbar ist, und auch bei künstlichem Licht bessere Bilder ermöglichen. So soll ein spezielles blaues Glas Störeffekte herausfiltern.

Beim neuen Mobilfunkstandard LTE liefern sich die Smartphone-Hersteller derzeit ein Rennen um die Pole Position. HTC wolle auch in Deutschland in Führung gehen, sagte André Lönne, Deutschland-Chef von HTC, der dpa. In den USA habe HTC das weltweit erste LTE-Gerät mit dem US-Provider Verizon auf den Markt gebracht. Dort hätten Smartphones, die den schnellen Standard unterstützen, im Weihnachtsgeschäft bereits einen Anteil von 10 Prozent erzielt.

In Deutschland werde HTC gemeinsam mit Vodafone in Düsseldorf das erste LTE-Smartphone im März an den Start bringen, am 1. April soll es deutschlandweit verfügbar sein. Sein neuestes LTE-Smartphone One XL bringt HTC allerdings nicht mit nach Barcelona, es soll im Laufe des ersten Halbjahres auf den Markt kommen. Auch hierzulande dürfte HTC allerdings Gegenwind durch den Rivalen Samsung zu spüren bekommen, der in Barcelona eine Reihe von LTE-Geräten präsentieren will. Sowohl bei Smartphones als auch bei Tablets hatte HTC zuletzt vor allem gegen Samsung deutlich Marktanteile verloren. HTC habe aber ein starkes Jahr 2011 mit über 80 Prozent Wachstum abgeschlossen und sei mit neuen Smartphone-Modellen gut aufgestellt, sagte Lönne.

Auf dem Mobile World Congress, dem führenden Branchentreffpunkt der Telekom-Industrie, werden ab Montag zahlreiche neue Smartphones zu sehen sein. Derzeit sei vor allem im Android-Umfeld die Konkurrenz sehr stark, sagte Lönne. HTC, das einst als Exklusiv-Partner für Microsofts System Windows Mobile groß geworden war, profitiere derzeit vor allem vom starken Wachstum im Markt mit Android-Smartphones. Die Wachstumsdynamik von Windows sei derzeit vor allem in Deutschland deutlich geringer, sagte Lönne.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×