Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.12.2011

16:02 Uhr

Nachfolge Gerhard Fuchs

Bettina Reitz neue BR-Fernsehdirektorin

Bettina Reitz ist zur neuen Fernsehdirektorin des Bayerischen Rundfunks gewählt worden. Als Nachfolgerin von Gerhard Fuchs wird die 49-Jährige ihr Amt als erste Frau in dieser Position am 1. Juni 2012 antreten.

Bettina Reitz. dpa

Bettina Reitz.

MünchenDer Rundfunkrat folgte damit am Donnerstag dem Vorschlag des BR-Intendanten Ulrich Wilhelm, der die Degeto-Geschäftsführerin als Nachfolgerin von Gerhard Fuchs vorgeschlagen hatte. „Ich möchte Fernsehen machen, das unsere bisherigen Stärken betont und noch stärker junges Publikum anspricht“, sagte Reitz. Eine besondere Herausforderung sei für sie das weitere Zusammenwachsen von Fernsehen, Hörfunk und Online. „Der gesamte Medienmarkt befindet sich im Umbruch“, sagte die 49-Jährige.

Für Reitz ist es eine Rückkehr nach München. Bis zum vergangenen Mai war sie mehr als acht Jahre lang Fernsehspielchefin des Bayerischen Rundfunks, bevor sie zur Degeto ging. Die Aufgaben bei der ARD-Filmtochter werde sie in den kommenden Monaten fortführen. „Bis zu meinem Wechsel zum BR werde ich mich bei der Degeto mit Leidenschaft weiter engagieren, neue Strukturen vorantreiben und - wo immer es geht - neue, qualitativ hochwertige Projekte in die Spur setzen“, erklärte Reitz.

Die Fernsehmanagerin wurde vorerst für fünf Jahre berufen. Sie ist die erste Frau im Amt des BR-Fernsehdirektors. Künftig ist sie unter anderem verantwortlich für die Gestaltung von Programmen etwa im Bayerischen Fernsehen und bei BR-Alpha. Beteiligt ist sie auch an der Zulieferung für Sender wie Das Erste, Arte, den Kinderkanal oder 3sat. Der bisherige Fernsehdirektor Fuchs scheidet aus Altersgründen aus.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×