Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.05.2014

19:13 Uhr

Nachfolger gefunden

Telekom Austria bekommt neuen Finanzchef

Der Finanzchef musste gehen, weil er sich mit dem Großaktionär Carlos Slim nicht gut gestellt hatte – so sahen es zumindest Beobachter bei Telekom Austria. Nun soll Siegfried Mayrhofer den Bereich leiten – vorübergehend.

Er lässt sich bei Telekom Austria von niemandem mehr reinreden, auch nicht bei den Vorstandsposten: Großaktionär und Milliardär Carlos Slim. Reuters

Er lässt sich bei Telekom Austria von niemandem mehr reinreden, auch nicht bei den Vorstandsposten: Großaktionär und Milliardär Carlos Slim.

WienDie Telekom Austria hat ab Juni einen neuen Finanzvorstand. Der 46-jährige Finanzchef der Österreich-Tochter A1, Siegfried Mayrhofer, übernehme die Aufgaben seines Vorgängers Hans Tschuden, teilte die Telekom Austria am Dienstag mit. Tschuden war vor allem bei Vertretern des Telekom-Großaktionärs Carlos Slim in Ungnade gefallen und musste seinen Stuhl daher vorzeitig räumen. Slim hält über seinen Konzern America Movil bereits knapp 27 Prozent der Firmenanteile und hat im Zuge eines Pakts mit dem staatlichen Großaktionär ÖIAG ein Übernahmeangebot angekündigt.

Mayrhofers Vertrag läuft lediglich ein Jahr. Er behält neben seinem neuen Amt auch den Posten als Finanzchef für die Österreich-Tochter, die trotz mehrerer Zukäufe in Osteuropa immer noch einen Großteil der Erträge erwirtschaftet. Mit der kurzen Vertragslaufzeit hält sich Slim alle Optionen offen: Der Mexikaner hat sich im Zuge der Allianz mit der ÖIAG das Recht gesichert, künftig Kandidaten für alle Vorstandsposten bis auf jenen des Firmenchefs zu nominieren. Noch ist das Bündnis allerdings nicht in trockenen Tüchern - die Zustimmung der Wettbewerbshüter steht noch aus.

Überraschende Personalentscheidung: Telekom Austria trennt sich vorzeitig von Finanzchef

Überraschende Personalentscheidung

Telekom Austria trennt sich vorzeitig von Finanzchef

Die Gründe sind unklar, doch hinter vorgehaltener Hand vermuten einige, dass er den Mund zu weit aufgemacht und seine Meinung zu offen kommuniziert habe: Telekom Austria-Finanzchef Hans Tschuden muss im Mai gehen.

Mayrhofer hat seine berufliche Karriere bei der Telekom Austria im Jahr 2000 gestartet. Ab 2004 war er in verschiedenen Leitungsfunktionen im Controlling und Rechnungswesen tätig.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×