Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.03.2012

18:27 Uhr

Nachrichtenagentur

Dapd will französischen AP-Dienst übernehmen

Eine französische Fotoagentur besitzt die deutsche Nachrichtenagentur bereits. Für die französische Berichterstattung will dapd nun den betreffenden Inlandsdienst der US-Agentur AP übernehmen.

Die Nachrichtenagentur dapd entstand 2009 aus dem Deutschen Depeschendienst und AP. ZBSP

Die Nachrichtenagentur dapd entstand 2009 aus dem Deutschen Depeschendienst und AP.

ParisDie deutsche Nachrichtenagentur dapd will den französischen Dienst der US-Agentur Associated Press (AP) mit Sitz in Paris übernehmen. AP Frankreich habe deshalb für den 6. April eine außerordentliche Betriebsratssitzung einberufen, teilte Chef Pierre-Yves Glass am Donnerstag mit. Der französischsprachige AP-Dienst beschäftigt laut dapd 15 feste sowie zahlreiche freie Mitarbeiter, die aus Frankreich und dem Ausland berichten.

Der französische Inlandsdienst werde nun für eine flächendeckende Berichterstattung ausgebaut, kündigte dapd an. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Seit Juli 2011 besitzt dapd mit SIPA Press bereits eine französische Fotoagentur.

dapd war im Dezember 2009 entstanden, nachdem der Deutsche Depeschendienst (ddp) den deutschsprachigen Dienst von AP aufgekauft hatte. Die aus dem Zusammenschluss hervorgegangene Agentur wurde dapd genannt.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×