Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.02.2011

00:03 Uhr

Nokia kooperiert mit Microsoft. Quelle: dapd

Nokia kooperiert mit Microsoft.

Das erste gemeinsame Handy von Nokia und Microsoft kommt im kommenden Jahr auf den Markt.

Dies kündigte Nokia-Verwaltungsratschef Jorma Ollila am Donnerstagabend in einem Interview mit dem finnischen TV-Sender YLE an. Erst vergangenen Freitag hatte der weltgrößte Handyhersteller angekündigt, mit dem US-Softwarekonzern zu kooperieren. Demnach will Nokia bei seinen Geräten künftig das Betriebssystem Windows Phone 7 nutzen. Wegen der langen Entwicklungszeiten werden die ersten gemeinsamen Handys erst ab 2012 über die Ladentische wandern. Mit der neuen Allianz will Nokia den fortschreitenden Bedeutungsverlust im schnell wachsenden und profitablen Markt für Smartphones stoppen.

Ollila stellte neben Microsoft weitere Partnerschaften in Aussicht. Viele Unternehmen hätten Interesse an einer Zusammenarbeit mit den Finnen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×