Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.09.2012

19:17 Uhr

Online-Auktionshaus

Ebay gibt sich neuen Look

Als spielerischer Versteigerungsdienst im Netz ist die Firma Ebay groß geworden. Heute hat sich ihr Geschäftsmodell deutlich verändert. Das soll sich nun auch im neuen Logo ausdrücken - nur die Farben bleiben gleich.

Aktienkurs steigt

Ebays hüpfende Buchstaben sind Geschichte

Aktienkurs steigt: Ebays hüpfende Buchstaben sind Geschichte

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

New YorkDie Zeit der hüpfenden Buchstaben im Ebay-Logo ist vorbei: Um zu zeigen, dass der 17 Jahre alte Online-Marktplatz erwachsen geworden ist, gibt sich das US-Unternehmen ab Herbst ein geradliniges Erscheinungsbild. Beim neuen Logo stehen die Buchstaben in einer Reihe eng beieinander. Was bleibt, ist die markante Farbkombination rot, blau, gelb und grün.

Devin Wenig, Chef des Ebay-Marktplatzes, stellte das Logo am Donnerstag vor. „Heute sind die meisten bei Ebay verkauften Artikel Neuware und werden zu festen Sofort-Kaufen-Preisen angeboten“, erläuterte er. Groß geworden war Ebay dagegen mit privaten Auktionen von Gebrauchtem. In Deutschland starteten die Amerikaner 1999 mit der Übernahme von Alando.de, das sie später in Ebay umbenannten.

Ebay hat heute mehr als 100 Millionen Mitglieder weltweit und 25 Millionen Verkäufer. Längst ist der Marktplatz aber nicht mehr das einzige Standbein. Zum Internetkonzern gehört auch der Bezahldienst PayPal, der rasant wächst, sowie der Online-Handelsdienstleister GSI, der etwa Webshops für externe Kunden einrichtet. Zu den größten Rivalen gehört Amazon.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

14.09.2012, 08:44 Uhr

Neues Logo hin oder her - die Gebühren sind viel zu hoch. Bei rund 10% Provision + Einstellgebühr kann man seine Ware fast schon in einem stationären Geschäft vertreiben.

Zwegat

14.09.2012, 18:39 Uhr

eine unglaubliche, phantastische Meisterleistung dieses neue Logo - wieviele Menschen haben daran "gearbeitet"?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×